1502seniorenBild

Das neu formierte und verjüngte Team der Tübinger Themenabende hat sich gleich ein großes Thema vorgenommen. Wie immer waren die Kurzreferenten nur nach Sachkompetenz und nicht nach politischer Couleur ausgewählt, und bei unverändert guter Publikumsbeteiligung wurde es ein sehr informativer Abend. Der räumte auch nebenbei mit dem Vorurteil auf, wir Könnten auf Dauer eine junge Stadt bleiben. Und das bringt Herausforderungen, sogar viele, wie der Abend zeigte. Der Kompass der Stadt wurde hoffentlich auf die kommenden Realitäten nachjustiert.

In guter Tradition stellen wir unseren Internet-Besuchern zeitnah in der Anlage das Kurzprotokoll vieler wesentlicher Aussagen und den informative Tagblatt-Artikel zur Verfügung.

Im Juli geht es weiter mit dem Thema “Altstadt online”. Alle Städte kämpfen gegen die Verödung der Zentren durch den boomenden Online-Handel. Was können wir lernen und kopieren statt einfach nur zu lamentieren? Deshalb werden wir diesmal versuchen, auch Experten und Erfahrungsträger aus anderen Städten herzuholen.

Herzlichen Gruß

Reinhard von Brunn . Klaus Dieter Hanagarth . Ute Mihr . Paul-Janosch Ersing . Claudia Braun

Die Ergebnisse

Das Echo

Diesen Beitrag teilen