Die BI NEIN zur Stadtbahn nutzt die Corona-Zeit mit weniger Möglichkeiten des öffentlichen Auftritts für die sorgfältige Erarbeitung von Faktenpapieren, in denen zentrale Themen sachlich und kondensiert auf ihren sachlichen Kern zusammengefasst werden. In Zeiten alternativer Realitäten etwas sehr Erfrischendes.

Wir sind überzeugt, dass es die Fakten sind, die klar gegen eine Innenstadtstrecke ab 2030 sprechen, nicht ein unterstelltes allgemeines Unbehagen: Ganz konkret und sachlich: Die Ökologie, die Kosten der ISS bei Bau, Betrieb und Unterhaltung , die Technik und Zukunftsfähigkeit der ISS zumal in einer veränderten Mobilitätslandschaft ab und nach 2030, die Auswirkungen auf den Stadtverkehr; auf allen diesen Feldern sprechen die Fakten nach unserer Einschätzung sehr klar gegen das Projekt einer ISS.

Wir erwarten und hoffen, dass die Befürworter bereit sind, sich auf die Erhebung der Fakten einzulassen. Die Wertung der Fakten kann hinterher unterschiedlich sein, die Fakten sollten sich gleichen.

Wir werden auf diese sehr guten Faktenpapiere der BI hier regelmäßig verweisen. Sie werden laufend fortgeschrieben und präzisiert. Eine eigene Arbeitsgruppe innerhalb der Bürgerinitiative hat sich diese Aufgabe gestellt.

https://www.neinzurstadtbahn.de/nein-zur-stadtbahn/umsteigefreiheit/

Diesen Beitrag teilen