Die Oberstufe kommt an die Gesamtschule West in Tübingen.

Im Schuljahr 2018/2019 sollen die ersten Oberstufen an zehn der 302 Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg eingerichtet werden. Die Genehmigung dafür haben bislang die Gemeinschaftsschule West in Tübingen und die Gebhardschule in Konstanz erhalten. Das Landes-Kabinett in Stuttgart sieht eine bessere Besoldung für Schulleiter und ihre Stellvertreter an Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe vor.

Die ersten Lerngruppen beginnen im September 2018. Es können bis zu drei Lerngruppen eingerichtet werden. Die vorläufige Anmeldung ist ab sofort bis spätestens 01.März 2018.

Am 07.11.2017 fand ein erster Informationsabend statt, an der Thomas Unger als erfahrener Pädagoge und Trainer und Christian Wittlinger für die Tübinger Liste teilnahmen.  Hier finden Sie die gezeigte PowerPoint Präsentation.

Bei der Informationsveranstaltung erschien die Zukunft der Schüler gar rosig. Allerdings wird es zwei Sorten von Schülern geben, die M-Schüler und die E-Schüler. M-Schüler kommen mit einem Schnitt von “befriedigend” und höher an, E-Schüler bringen nur ein “ausreichend” aus Klasse 10 mit. Es wird Aufgabe der Pädagogen sein, mit diesen Unterschieden fertig zu werden. Die Messlatte vor dem Eintritt ins berufliche Gymnasium liegt bisher höher als nur “ausreichend”.  Deshalb ist in der neuen Oberstufe der Gemeinschaftsschule ein ganzes Jahr  für die “Einführung” vorgesehen. Gleitzeit, Flexibilität und Coaching wird versprochen. Ebenso kooperatives Lernen und individuelle Förderung, “Lernbegleitung”, und Selbstkontrolle. Irgendwie kommt einem das bekannt vor aus anderen gymnasialen und beruflichen Oberstufen- Programmen. Aber hier soll an bekannte Methoden angeknüpft werden, die für Gemeinschaftsschulen typisch seien. Eltern und Schüler, heißt es, dürfen mitgestalten. Woran?

So einige Fragen blieben offen.

Hier ist …

…unsere Zweifel-Liste

  1. Gibt es wirklich nicht genügend Möglichkeiten für die Wahl einer Oberstufe in Tübingen, um das Abitur zu machen?
  2. Die neue Oberstufe bindet Energien. Wie leiden die Schüler der geringeren Lernniveaus in der GMS West unter der Konzentration auf die Oberstufe?
  3. Die neue Oberstufe nimmt Platz: Bei Einrichtung der Klassenzimmer für die Oberstufe im OG des Langbaus entfallen Fachräume für alle Schüler?
  4. Gibt es sinnvolle und inhaltlich richtige Vorschläge für die Planung eines Neubaus am Standort GMS West?
  5. Wird es ausreichend Anmeldungen für die Oberstufe aus Tübinger Gemeinschaftsschulen geben?
  6. Kann die hohe Wechselquote auf die Gymnasien (über 70%) wirklich verändert werden?
  7. Erst nach ausreichend Anmeldungen kann die Schulleiter-Stelle für die Oberstufe besetzt werden. Kann bis dahin die Projektgruppe alle Schritte planen und vorbereiten?
  8. Wird durch den Mindestnoten-Durchschnitt von nur 4,0 beim Wechsel auf die Oberstufe im E-Niveau eine sinnvolle Schülerbiografie verwirklicht? Oder soll der niedrige Durchschnitt die Anmeldezahlen nach oben drücken?
  9. Muß das pädagogische Konzept der GMS in Baden-Württemberg nicht erst auf den Prüfstand (nach allen Meldungen und Nachrichten aus der letzten Zeit) ?
  10. Wird sich wirklich genügend Lehrpersonal mit gymnasialer Befähigung für alle Fächer rekrutieren lassen ?
  11. Werden die Lehrer durch das pädagogische Prinzip, die Heterogenität der Schüler und den altersübergreifenden Unterricht bleiben oder zerschlissen werden?
  12. Beim pädagogischen Prinzip wird immer wieder das Coaching als wichtig hervorgehoben. In der Oberstufe gibt es dafür keine Landesmittel. Wie werden die Kosten finanziert, oder wird diese Methode in der Oberstufe aufgegeben?
  13. Bisher sind keine Aussagen über zukünftige Kurse, Modelle oder Fachkombinationen in der Oberstufe gemacht worden. Sollen die zukünftigen Schüler blind eine Schulart wählen?
  14. Als Motivation für die politischen Kräfte in Tübingen, eine  GMS Oberstufe hier einzurichten, war immer wieder ein Wahlversprechen aus der Vergangenheit spürbar. Ist das heute noch eine solide Basis für dieses Vorhaben oder Vergangenheit?
Diesen Beitrag teilen