Sollte man nicht schon ein paar Monate vor dem Bürgerentscheid über die Nachteile einer Innenstadtbahnlinie informieren?

Nachteile: 
-Rettungsfahrzeuge zum Beispiel Richtung Kliniken werden massiv behindert. Das kann Leben kosten
-auf den nassen Gleisen können Fahradfahrer beim Kreuzen ausrutschen
-auch bei trockenen Gleisen können Fahrradfahrer hängenbleiben
-Oberleitungen falls benötigt verschandeln das Stadtbild
-Strassenbahnen brauchen viel mehr Energie als Busse weil sie viel schwerer sind, können auch schlechter abbremsen und erhöhen somit das Unfallrisiko
-Wasserstoffhybridbusse oder Elektrobusse fahren ebenfalls emissionsfrei aber brauchen nicht so viel Platz und können auch besser für Rettungsfahrzeuge ausweichen
-der Zulieferverkehr wird durch Strassenbahnen behindert

Vielen Dank für den Einsatz für die Vernunft!

Wenn Ihr den Bau einer Wasserstoffzapfsäule für Tübingen für vernünftig haltet, kann man unter www.h2.live eine geschenkt bekommen wenn man sich verpflichtet zum Beispiel als Kommune oder privater Busunternehmer einen oder 2 Wasserstoffhybridbusse in Betrieb zu nehmen. Ansonsten sind Erdgashybridbusse eine vernünftige Lösung die auch nicht oder nur kaum riechen.

Grüsse! Uwe Knorr, Tübingen 30. Juni 2019

Diesen Beitrag teilen