…Mal die Treppe hoch tragen…

7. November 2019BierzeltparolenAls Tübinger Bürger bin ich entsetzt, als Schwerbehinderter zutiefst betroffen über die dümmliche und unqualifizierte Aussage des Tübinger OB. Diese Bierzeltparolen „man kann ja doch auch mal jemanden die Treppe hochtragen“ im Kontext mit Barrierefreiheit als OB zu äußern, konterkariert die Bemühungen der Stadt im Rahmen der Barcelona-Erklärung für Inklusion.Natürlich gibt es wirtschaftliche Rahmenbedingungen, in denen die Stadt sich bewegen muss, und ich möchte an dieser Stelle auch [...]

Von |2019-11-07T09:07:19+01:007. November 2019|Aktuelles, Standpunkte|0 Kommentare

Stadtbahn: eher nein!

Demnächst soll es endlich Informationen geben. Wir stellen schon mal die Fragen dazu. Im Mai 2015 - also vor fast 3 Jahren! - hat die Gemeinderatsmehrheit beachtliche 1,2 Mio. Euro für die Ausarbeitung von Vorstudien und Vorplanung für eine eventuelle Innenstadt-Strecke der Regionalstadtbahn bewilligt. Die Entscheidung für diese hohe Summe hat die Tübinger Liste nicht mitgetragen. Nach unserer Meinung hätte die Prüfung von 20 kritischen Punkten gereicht. Das einzige und [...]

Von |2018-09-16T21:24:00+01:0014. September 2018|Aktuelles|1 Kommentar

Geschenkt wurde nix, aber einiges hat sogar geklappt!

Wieder mussten wir uns drängen im Bootshaus, und kurzweilig wurde der vierstündige Abend auch: zuerst Jahresversammlung der Mitglieder, dann die 108. Fraktionssitzung und dann freie Aussprache beim Jour fixe am 25. Oktober. Zum letzten Abschnitt konnten wir  außer Mitgliedern der Tübinger Liste auch interessierte und engagierte Gäste begrüßen. Ihre Fragen zielten auf die Themen Beseitigung von Gefahrenstellen für Fußgänger und Radfahrer Ausdehnung der Universitätskliniken und der Flächenfraß Sinnhaftigkeit einer Stadtbahn Kindergarten- [...]

Von |2017-11-03T15:58:28+01:003. November 2017|Aktuelles|0 Kommentare

Barriere-Brett vorm Kopf

Der Unmut vieler einsichtiger Bürger und aller Menschen mit Behinderung macht sich deutlich Luft. Warum soll ein leicht geriffelter, aber nicht mit Kopfsteinpflaster belegter Streifen in der Neckargasse zum Versicherungsfall für die Stadt werden? Auch der bisherige Belag der Neckargasse war TROTZ Salzstreu im Winter oft rutschig. Da sah man sich halt vor und ging langsam. Die Leserbriefe im Schwäbischen Tagblatt beschäftigen sich nun schon seit gut 14 Tagen mit [...]

Von |2016-06-01T09:58:15+01:0031. Mai 2016|Aktuelles, Presse|0 Kommentare

Teuer wohnen – mit Barrieren

In der Ausgabe des Schwäbischen Tagblatts vom 9. Mai kommen zwei Kandidaten der Tübinger Liste zu Wort: Ernst Gumrich (Listenplatz 1) sprach bei einem Wahlpodium des Mietshäuser-Syndikats über seine Erfahrungen als Altstadt-Sanierer, Oliver Kiefer (Listenplatz 8) äußerte sich bei einer Gesprächsrunde zur Barrierefreiheit in Tübingen. Tübingen wohnt teuer (Kompletter Artikel kostenpflichtig abrufbar: http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Was-sich-gegen-hohe-Mieten-machen-laesst-diskutierte-ein-Kommunalwahlpodium-_arid,257375.html) Viele Barrieren im Lokalen (Kompletter Artikel kostenpflichtig abrufbar: http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Menschen-mit-Behinderungen-und-Gemeinderatskandidaten-tauschten-sich-aus-_arid,257413.html)

Von |2014-05-09T21:55:33+01:009. Mai 2014|Presse|0 Kommentare

Bebenhausen – ein guter Schachzug!

18. April 2014 Tübingen gehörte einmal zum mächtigen und reichen Kloster Bebenhausen. Heute ist es umgekehrt. Wie sich die Zeiten ändern... Wolfgang G. Wettach lebt seit 22 Jahren in Bebenhausen, seit zwei Jahren ist er Ortsvorsteher dieses berühmten Teilorts mit 370 Einwohnern. Doch damit es ihm hier nicht zu wohl wird, hat er auch Ambitionen über den Schönbuch-Tellerrand hinaus: er ist Kandidat der Grünen fürs Europa-Parlament. Ob und wie er [...]

Von |2018-05-16T12:57:51+01:0018. April 2014|Aktuelles|0 Kommentare

Leserbrief zum Thema Seniorenrat von Claudia Braun

Leserbrief im Schwäbischen Tagblatt zum Artikel „eine junge Stadt auch für Ältere“ vom 11.04.14 Vielen Dank an das Schwäbische Tagblatt für den umfangreichen Artikel zur Podiumsdiskussion des Stadtseniorenrates vom 9. April. Leider wurde im Bericht über die Podiumsdiskussion – was aufgrund der Fülle der Äusserungen nachvollziehbar ist - mein Zitat verkürzt wieder gegeben, damit aus dem inhaltlichen Zusammenhang gerissen und ich möchte das nicht unkommentiert so stehen lassen und hier [...]

Von |2014-04-16T22:00:51+01:0016. April 2014|Presse|0 Kommentare