Innenstadtstrecke: Nicht durchboxen!

21. Oktober 2019Der mit viel öffentlichem Geld ausgestattete Zweckverband Regional-Stadtbahn Neckar Alb und der Verein Pro RegioStadtbahn Förderverein lassen aktuell eine große Public Relations Kampagne für die Innenstadtstrecke anlaufen. Gleichzeitig kommen die Alternativenprüfung in Vorbereitung auf den für 2020 zugesagten Bürgerentscheid in Tübingen und die Klärung der vielen offenen Fragen nicht recht von der Stelle. Es scheint an der Zeit, dass die skeptischen Bürgerinnen und Bürger in Tübingen gemeinsam ein Gegengewicht aufbauen. Stuttgart [...]

Von |2019-11-05T09:04:27+01:0021. Oktober 2019|Aktuelles, Standpunkte|0 Kommentare

Standardisierte Schummelei

Wer beweist, dass der Bahnhof Lustnau plötzlich unwirtschaftlich ist? Bei den bisherigen Debatten um die neuen Regionalbahn-Haltepunkte Güterbahnhof und Neckaraue (Modul 1) hatten wir Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Haltepunkts Neckaraue/Au Ost bezweifelt. Stattdessen plädierten wir für eine Beibehaltung des Bahnhofs Lustnau. Zumal viele Lustnauer und die Bewohner des neuen Viertels Alte Weberei ihren nahe gelegenen Haltepunkt nicht verlieren möchten. Die so eingesparten rund 5 Millionen Euro sollten in den Bau [...]

Von |2016-03-01T13:08:58+01:0027. Februar 2016|Aktuelles|0 Kommentare

Vom Güterbahnhof zum Österberg: Oben oder unten?

Tagblatt vom 20. März 2013: "Unser abschreckendes Beispiel ist 100 Meter lang, 2,50 breit und etwa 2,20 (gefühlte 1,80) Meter hoch. Hier scheinen fast noch die Schritte der Zwangsarbeiter nachzuhallen, die zur Arbeit zum Güterbahnhof mussten.Kennen Sie ähnlich dunkle, triste und fiese Orte in Tübingen? Weitere Beispiele bitte mit einer Begründung und Ortsangabe an die E-Mail-Adresse: online@tagblatt.de."   Vom Französischen Viertel zu den Neckarauen, oder von der Kielmeyerstraße zur Hügelstraße, [...]

Von |2016-02-02T09:59:35+01:0027. Januar 2016|Aktuelles|0 Kommentare
Nach oben