Wie man sich mit einer dreisten Falschbehauptung selbst ein Bein stellt:

Takt 1: Jahrelang behaupteten die Befürworter der Innenstadtstrecke, dass kein Abbruch der Neckarbrücke erforderlich sei. Das sei eine böse Unterstellung der Gegner der Innenstadtstrecke, um die Bürger zu erschrecken. Damals wurde auch nie mit nur einem Ton darüber gesprochen, dass die Neckarbrücke bald am Ende ihrer Lebensdauer angekommen sein könnte. Takt 2: Die tiefere technische Untersuchung ergab dann aber doch, dass die Brücke die zirka 40 Tonnen Leergewicht der Bahn [...]

Von |2020-10-06T18:08:59+01:006. Oktober 2020|Aktuelles, Stadtbahn|0 Kommentare

Bauzwang = Wohnzwang?

Wer in den Baugebieten der Teilorte sein Grundstück an die Stadt verkauft hat, kann es, erschlossen, wieder zurück kaufen. Aber er muss innerhalb von vier Jahren darauf bauen und mindestens zehn Jahre lang in diesem Haus wohnen. Das gefällt nicht allen.Nun zeichnet sich, angesichts der großen Miet-Wohnungsnot in der Region, eine neue Regelung ab:Nun erlaubt die Verwaltung den Rückkäufern auch, das Grundstück zu bebauen und es zu vermieten - allerdings [...]

Von |2019-07-16T11:40:31+01:0016. Juli 2019|Aktuelles|0 Kommentare

Hagelloch: Gleich mehrere Sechser im Beutel

In Hagelloch herrscht keine Not, auch wenn's  keine Bank mehr gibt. Nach langem Kampf haben die Hagellocher einen Geldautomaten bekommen, wo die Kunden von Volksbank und Kreissparkasse gebührenfrei abheben können. Kontoauszüge gibt es allerdings nur in der Stadt. Aber Ortsvorsteher Martin Lack hat auch ohne Auszugsdrucker einen sonnigen Überblick über sein Budget. Ein gemütlicher Ortskern in Sicht Da ist zum Beispiel die erfreuliche Förder-Summe zur Umgestaltung des Zentrums zwischen Oberer [...]

Von |2018-05-16T11:30:57+01:0015. Mai 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Ende Gelände: Ja, so um 2025!

23. März 2016 „Ende Gelände – kann Tübingen noch wachsen?“ Baubürgermeister Cord Soehlke war um eine Antwort auf die Frage der Tübinger Themen nicht verlegen: "Unsere Flächenreserven werden in maximal zehn bis 15 Jahren erschöpft sein." Eine Großstadt soll Tübingen nicht werden. Nicht einmal 100.000 Einwohner zog Soehlke in Betracht. Reinhard von Brunn zitierte in seiner Begrüßung aus einer Mitteilung des BUND Baden-Württemberg vom Dezember 2015: „Der tägliche Flächenverbrauch in Deutschland liegt [...]

Von |2018-10-18T17:55:58+01:0023. März 2016|Aktuelles, Presse, Tübinger Themen|4 Kommentare

Die Hagellocher, das Bergvolk Tübingens

Mai 2014 Hätten Sie es gewusst: mit 440 m ist Hagelloch Tübingens höchster Teilort, höher als Pfrondorf. Welcher Tübinger kennt diesen heimeligen Ort nicht, sei es von einer Wanderung vom Heuberger Tor am Schönbuchrand entlang oder von der "Durchreise" zu einem deftigen Vesper in Hohenentringen. Hagelloch steht mit seinen 1700 Einwohnern gut da. Es hat Kinderhaus, Grundschule, funktionierende Läden, eine Kreissparkassen-Filiale und seit neuestem sogar ein Geburtshaus, das drei unternehmerische [...]

Von |2018-10-18T17:55:16+01:001. Mai 2014|Aktuelles|0 Kommentare
Nach oben