Hirschau: neues Bürgerauto!

"Der Schwabe kann halt auf sein Heilix Blechle nicht verzichten." Gescholten sind hiermit unbelehrbare Umweltsünder, die Straßen verstopfen. So hörten wir's in der Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters am 17. Januar 2020. Er persönlich und die Fridays for Future-Demonstranten sind noch fit genug, um zu Fuß zu gehen und Rad zu fahren, auch mal eine schwere Kiste zu schleppen und kleine Kinder huckepack zu nehmen. Sie ärgern sich zwar über nicht funktionierende [...]

Von |2020-01-22T15:52:05+01:0021. Januar 2020|Aktuelles|0 Kommentare

Tempo 30: Wieso nicht in Hirschau?

Was überall geht, geht nicht in Hirschau? 18.000 Fahrzeuge rattern durch Hirschau, davon 20 Prozent Lastwagen. Dreitausend Schwerlaster ruinieren die Durchgangsstraße. Daneben wohnen mehr als 500 Menschen, die nur bei geschlossenen Fenstern und mit Ohrstöpseln leben können. Die bereits bestehende Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in den Nachtstunden bringt etwas Entlastung. Der Ortschaftsrat will nun eine ganztägige Beschränkung auf 30 Stundenkilometer. Warum soll das nicht gehen? Ulrich Latus, Ortsvorsteher, schreibt an [...]

Von |2019-01-30T13:03:18+01:0029. Januar 2019|Aktuelles|0 Kommentare

Hirschau, wie es leibt, lebt und leidet

Nach zehn Minuten "Hirschau für Anfänger" vor dem Rathaus an der Kingersheimer Straße wird uns der Lärm zu viel. Man versteht ja sein eigenes Wort kaum: 18.000 Fahrzeuge schieben sich täglich durch den Ort, davon ungefähr 20% Schwerlastverkehr. Zur Autobahn, zu den Großlagern und Verteilzentren in Ergenzingen. "Seit Jahrzehnten werden die Hirschauer betrogen und belogen von den Politikern jeglicher Couleur," zieht Richard Fridrich vom Leder. Alle versprechen sie den Neubau [...]

Von |2014-04-09T22:38:37+01:009. April 2014|Aktuelles|0 Kommentare
Nach oben