Barriere-Brett vorm Kopf

Der Unmut vieler einsichtiger Bürger und aller Menschen mit Behinderung macht sich deutlich Luft. Warum soll ein leicht geriffelter, aber nicht mit Kopfsteinpflaster belegter Streifen in der Neckargasse zum Versicherungsfall für die Stadt werden? Auch der bisherige Belag der Neckargasse war TROTZ Salzstreu im Winter oft rutschig. Da sah man sich halt vor und ging langsam. Die Leserbriefe im Schwäbischen Tagblatt beschäftigen sich nun schon seit gut 14 Tagen mit [...]

Von |2016-06-01T09:58:15+01:0031. Mai 2016|Aktuelles, Presse|0 Kommentare

Barcelona auf dem Papier, aber nicht auf der Straße!

Der eher glatte Roll-Streifen durch die Neckargasse für Rollatoren, Rollstühle und Sehbehinderte hat keine Mehrheit im Gemeinderat gefunden. Die Betroffenen machen aus ihrem Unmut, unter anderem, in Leserbriefen keinen Hehl: Schwäbisches Tagblatt 14. Mai 2016: Wie beschämend! Die Sanierung der Tübinger Neckargasse bleibt Diskussionsthema (Leserbriefe vom 12. Mai). Alexander Breitung, Vorsitzender Rollstuhlsport-/Kulturverein Tübingen Dem Kommentar von Oliver Kiefer zur barrierefreien Sanierung der Neckargasse möchte ich mich mit Nachdruck anschließen. Nachdem ich [...]

Von |2016-05-14T13:50:02+01:0014. Mai 2016|Aktuelles, Presse|0 Kommentare

Stichprobe in der Neckargasse

[divider] [/divider] Viele Tübingerinnen und Tübinger sprechen uns immer wieder auf die Disziplinlosigkeit in den Fußgängerzonen an. Wir wollten es genauer wissen und haben am Freitag, den 16. Mai unseren Wahlstand in der Neckargasse/Ecke Collegiumsgasse auch zu einer kleinen Verkehrszählung genutzt. Hier das Ergebnis: [divider] [/divider] [divider] [/divider] Insgesamt sind also innerhalb von nur sechs Stunden 114 Fahrzeuge durch die Fußgängerzone gefahren, und mitnichten immer nur im Schritt-Tempo. Besorgniserregend besonders [...]

Von |2014-05-23T15:40:28+01:0023. Mai 2014|Aktuelles|0 Kommentare
Nach oben