“Grüne” Stadt wirft Bebauungsplan von 1999 über den Haufen?

Kann's wahr sein? Der SWR pfeift, der Mammon winkt, und schon steht alles stramm? Ein Bebauungsplan, so hört man immer aus dem Baudezernat, macht fürchterlich viel Arbeit. Aber nun geht es plötzlich hopplahopp. Der Südwestdeutsche Rundfunk soll in Tübingen gehalten werden, um den Preis einer als schützenswert dokumentierten Zone auf dem Österberg. Um die Modernisierung der Studios mit fast zehn Millionen zu finanzieren, will der SWR den überwiegenden Teil seiner [...]

Von |2018-12-07T17:13:46+01:001. Dezember 2018|Aktuelles|0 Kommentare

SWR-Gebäude soll nicht abgerissen werden.

Reinhold Rieger und seine Nachbarn vom Österberg wehren sich gegen die Pläne des SWR und der Stadtverwaltung. Sie kritisieren und stellen Fragen: Wodurch ergibt sich das öffentliche Interesse an einer Bebauungsplanänderung? Vorzugsbehandlung des SWR seitens der Stadt  Verkehrsbelastung deutlich erhöht - 300 Personen sollen 30 Autos zur Spitzenstunde gleichgesetzt werden Begrenzung der Bebauung auf dem Gebiet angepasste Hausformen und Typen Warum findet kein öffentlicher Architektenwettbewerb statt? (handverlesen) Alle umweltbezogenen und themenbezogenen [...]

Von |2020-07-06T10:52:44+01:004. November 2018|Aktuelles, Standpunkte|0 Kommentare

Wohnungen: Auf historischem oder untergenutzten Gelände?

12. Januar 2018 Ernst Gumrich forderte, auch für den Schlossberg eine Erhaltungssatzung aufzustellen. Zugegeben: angesichts der aktuellen Immobilien-Preise sind zwei oder drei Millionen für eine prächtige alte Villa mit Park nicht übertrieben viel.  Die Oberin der Herrenberger evangelischen Schwestern will noch immer das Haus Wielandshöhe auf dem Österberg meistbietend verkaufen. Nun hat sie einen Investor gefunden. Also den alten Kasten abreißen, das Gelände ausmosten und gewinnträchtige Wohnungen bauen? Und wenn ja, [...]

Von |2018-10-28T10:29:39+01:0012. Januar 2018|Aktuelles, Presse|0 Kommentare
Nach oben