Werte: Wo liegt unser gemeinsamer Nenner?

Reinhard von Brunn hält sich bei seiner Rede am Synagogenplatz ans Grundgesetz Vor 79 Jahren brannte die Synagoge in der Tübinger Gartenstraße. Das war nur der Anfang. Plünderung, Vertreibung und Massenmord folgten. Um die 100 Bürger kamen zum jährlichen Gedenken bei nächtlichem Nieselregen am 9. November 2017. Alle schwiegen ergriffen, als Charlotte Siegmann und Maximilian Eberhard, Vertreter des Jugendgemeinderats, die lange Liste der Namen von jüdischen Mitbürgern verlasen, die in Auschwitz, [...]