Unsere Wahlliste – ab sofort aktuell

  Heute war unsere Aufstellungsveranstaltung für die Gemeinderatswahl im Juni. Wir haben eine geniale Liste, 16 Neuzugänge, Riesenpotential. Wir sind stolz. Hier unser Pressestatement:   Tübinger Liste benennt ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl   Am 14. Februar hat die Tübinger Liste e.V.  in einer Mitgliederversammlung ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 9. Juni aufgestellt. Mit großer Freude wurde vermerkt, dass die Findungskommission keine Probleme hatte, eine [...]

Von |2024-05-27T22:38:38+01:0014. Februar 2024|Aktuelles, Presse, Programm 2024|0 Kommentare

Biotech statt Waschlappen: Curevac goes Egeria

Ein großes Lob an den Investor, der den Mut zu einem innovativen Projekt hat und bereit ist, eine Reihe der Stadt wichtiger Auflagen im städtebaulichen Vertrag zu akzeptieren. Das entspricht nicht dem klassischen Bild eines Immobilienhais. An die Firma Curevac als Mieter: sie bindet sich auf 15 Jahre, und dies sicherlich nicht zum Schnäppchenpreis. Und natürlich an unsere Verwaltung, die dieses Vorhaben mit auf den Weg gebracht hat und begleiten [...]

Von |2021-12-21T19:34:30+01:0021. Dezember 2021|Aktuelles|0 Kommentare

Tiny Houses für Tübingen? Ja, aber richtig…

Die Idee der Tiny Houses ist nicht ganz neu. Der Baubürgermeister und viele Fraktionen forderten sie, liebäugelten mit ihnen seit langem. Bisher gab es (wie könnte das in Deutschland anders sein) viele kleine Stolpersteine administrativer und rechtlicher Art. So kam diese Idee -trotz so vieler Mütter und Väter und trotz ständiger Erwähnung- bisher in Tübingen nicht so recht vom Fleck. Jetzt scheint die Idee der Tiny-Houses auch beim Oberbürgermeister Gefallen [...]

Von |2020-08-17T14:12:23+01:0017. August 2020|Aktuelles|0 Kommentare

Mittwochsspalte: Stadtentwicklung wohin?

Reinhard von Brunn im Tagblatt vom 05.08.2020. Boden ist knapp in und um Tübingen. Immer häufiger müssen wir uns alle mit Verteilungsproblemen befassen. Und weil es keine Patentlösungen gibt, sind die Interessen-, Ziel- und Nutzungskonflikte aufreibend. Wäre es nach der Verwaltung gegangen und hätte es keine kraftvolle Bürgerinitiative gegeben, hätten wir heute am Aubrunnen ein Gewerbegebiet. Um ein Haar wäre Aischbach II zu Sonderkonditionen an die unrühmlich untergegangene Firma BFO [...]

Von |2020-08-13T09:37:45+01:0013. August 2020|Presse|0 Kommentare
Nach oben