Thomas Unger: Ein großes Vorbild

Die Sendung mit Michael Steinbrecher im Nachtcafé hatte auf unserer Internet-Seite große Resonanz. Das Schicksal der fünf Persönlichkeiten, denen der Urlaub die Lebenswende brachte, ging unter die Haut!
Thomas Unger, der es um ein Haar in den Gemeinderat geschafft hätte, sprach ohne Schnörkel und deshalb sehr bewegend von seinem neuen Leben im Rollstuhl: Stellvertretender Schulleiter und Basketball-Trainer – das geht nicht ohne seine unglaubliche Energie, seine Disziplin und sein solidarisches Umfeld mit Familie und Freunden.

Sonne, Strand und ganz viel Sport – die gemeinsame Urlaubszeit mit Freunden und Familie an der Costa Brava war für Thomas Unger fester Bestandteil seines Lebens. Doch auf einer Radtour vor vier Jahren änderte sich von einer Sekunde auf die andere alles. Durch einen Sturz vom Rad brach er sich die Wirbelsäule und lag sieben Monate in der Klinik: „Am Anfang war noch die Hoffnung, dass alles wieder wird.“ Seit dem Unfall sitzt der ehemalige Tübinger Basketball-Profi im Rollstuhl.

Ähnliche Beiträge

Kommentarfunktion geschlossen.