Demokratie und Akzeptanz | Klimaschutzprogramm

Leserbrief von Gebhart Höritzer. Ein weiterer Schritt im Klimaschutzprogramm wurde getan. Die Verwaltung der Stadt Tübingen hat die Anträge der einzelnen Fraktionen des Gemeinderates in einer Synopse zusammengefasst und dazu Stellung genommen. Die meisten Anträge will die Stadtverwaltung nicht in das Klimaschutzprogramm übernehmen. Anschließend hatten die Fraktionen die Möglichkeit Stellung zu den Anträgen zu nehmen. Und wer hier genau zugehört hat musste feststellen, dass alle Fraktionen das Ziel „in der [...]

Von |2020-10-29T10:27:54+01:0029. Oktober 2020|Presse|0 Kommentare

Das Klima lässt sich nur durch Taten und nicht durch wortreiche Ankündigungen retten.

https://www.n-tv.de/.../Berlin-elektrifiziert-seine... Was wir in Tübingen tun, passt hingegen nicht zu unseren eigenen Klimazielen: Kürzlich bestellten die Stadtwerke für knapp 10% der Busflotte Nachfolgemodelle mit Dieselantrieb (sog. Mild Hybrids). Sie haben einen leicht günstigeren Verbrauch, aber sind dennoch immer noch völlig unvereinbar mit unseren Klimazielen. Im Übrigen sind diese Hydrid-Fahrzeuge mit quasi zwei Antriebskonzepten in einem Fahrzeug eine sehr bald überholte und dann als Fehlentwicklung belächelte Übergangstechnologie mit vielen Nachteilen. Wir [...]

Von |2020-10-06T18:15:00+01:004. Oktober 2020|Aktuelles, Klimaschutz|0 Kommentare

Kreisecke: Zukunft Haushalt!?

Gebhart Höritzer im Tagblatt v. 25.08.2020 Corona wird uns noch längere Zeit im Griff haben, aber der Haushalt 2021 wirft seine Schatten schon voraus. Wenn wir die Aufgaben der Zukunft betrachten, wird uns erst recht bewusst, welche Verantwortung auf uns Kreisräte*innen und der Verwaltung zu kommt. Die Zeit von ideologische Ansichten, Ausgaben die man verschieben kann, verteilen von Gaben und Geschenke, sowie anderes, sollte vorbei sein. Jetzt brauchen wir Sachlichkeit, [...]

Von |2020-08-27T10:40:48+01:0025. August 2020|Presse|0 Kommentare

Tatsachen schaffen für die Innenstadtstrecke?

Leserbrief von Gebhart Höritzer vom 07.06.2020 Ich bin für die Regionalstadtbahn und daher habe ich im Planungsausschuss auch für die Fahrzeugbeschaffung der RSB gestimmt. Ich bin aber gegen den Bau der Innenstadtstrecke in Tübingen. Doch schon bei einer Investition von 150 Millionen Euro hat man das Recht und die Pflicht als Gemeinderat*rätin zu hinterfragen. Noch dazu,, wenn relevante Voraussetzungen immer noch nicht geklärt sind: NKI (Nutzen-Kosten-Index) zur Zeit noch unter [...]

Von |2020-07-13T16:44:41+01:007. Juni 2020|Presse, Stadtbahn|0 Kommentare

Auf dem Dach ganz oben: Bundessiegerin Julia Peetz aus Tübingen

Was täten wir ohne unsere großartige Handwerkerschaft? Das fragt unser Tübinger Liste Gemeinderatskollege Gebhart Höritzer immer wieder, wenn es um Schulen und das Ende der Realschule in Tübingen geht. Oder um Gewerbegebiete (Aischbach II und BFO-Immobilienobjekt) oder um die unsinnig eingeschränkte Einfahr-Berechtigung der Handwerker in die Altstadt, um nur drei aktuellere Beispiele zu nennen. Und dann erfahren wir von der Bundessiegerin im Dachdecker-Handwerk Julia Peetz, Nichte unseres Fraktionskollegen Gebhart Höritzer! Sie [...]

Von |2018-11-19T11:43:45+01:0019. November 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Quiz: Wo gibt es Pole-Dance, Flugschule und Flügelnuss und…?

...eine Shisha-Bar namens Rokoko und ein Spesenlokal "Basilikum" und viiiieeel Verkehr? In Lustnau! Tübingens größter Ortsteil Lustnau ist enorm gewachsen in den letzten 50 Jahren, die Einwohnerzahl hat sich mehr als verdoppelt. Das einst eigenständige Dorf wird zerrissen durch die Stuttgarter/Bebenhäuser Straße. Der Denzenberg und der Kirchgraben - das sind zwei Welten. Der Herrlesberg und die Tal-Lustnauer: weitere zwei Pole. Wir wollten kennenlernen, wie sie sich fühlen. Die Gemeinderatsfraktion der [...]

Von |2018-09-15T11:34:11+01:0011. September 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Weilheim: Rege Debatten-Kultur

Auch unabhängig von Wahlkämpfen erkundigt sich die Tübinger Liste nach dem Ergehen der Teilorte. Roland Glaser, seit 44 Jahren Ortsvorsteher, begrüßte eine große Gruppe seiner Räte, Bürger und Gemeinderäte der Tübinger Liste. Seit dem letzten Rundgang ist das Kinderhaus prächtig renoviert worden, Mietshäuser der GWG wurden auf Vordermann gebracht, der Schützenverein hat ein neues Domizil mit schönen Terrassen erhalten. Mit dem Asylantenheim gab es noch nie Probleme, der Landkreis und [...]

Von |2018-06-12T12:35:19+01:0011. Juni 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Bebenhausen: Problem Rittweg spitzt sich zu

16. Mai 2018 Die gute Nachricht zuerst: erfreuliche Bilanz 2014 - 2018 Es goß, als wir ankamen. Ein Glück, dass das Bebenhäuser Backhaus ein stabiles dichtes Vordach bietet, dass Ortschaftsräte, Bürger und Vertreter der Tübinger Liste sich dort im Trockenen um Hansjörg Kurz scharen konnten. Souverän leitete Ortsvorsteher Kurz seine Gruppe zu den wichtigsten Themen des kleinsten Tübinger Teilorts. Der 72jährige Jurist fühlt sich von der Stadtverwaltung Tübingen verstanden, gut [...]

Von |2018-11-09T18:03:18+01:0016. Mai 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Stadtbahn: Nummer 1 bei den Themen des Jour fixe

Lust auf ungefilterte Information Was reizt unsere Gäste, selbst bei Gewitterschwüle und Biergarten-Geplauder auf der Terrasse zum Jour fixe zu kommen? "Ich kriege hier ungefilterte Information!" Das lockte Gottlob Munz am 9. Mai ins Bootshaus. Gastgeber Reinhard von Brunn fragte beim Jour fixe in die Runde, wo die Tübinger der Schuh drücke. Da tauchte zwar ein ganzer Strauß an Themen auf: Europa-Platz, Feuerwehrhaus Lustnau, TÜBus umsonst, die Bäderlandschaft, die Pflicht [...]

Von |2018-05-10T15:44:08+01:0010. Mai 2018|Aktuelles|2 Kommentare

Gut so: Pflock eingeschlagen!

7. Oktober 2015 Sparsam haushalten Tübingens OB Boris Palmer hat im Verwaltungsausschuss des Gemeinderats einen Rückgang der städtischen Einnahmen verkündet (Bericht vom 23. September). Jetzt hat OB Palmer den ersten Pflock in Richtung Haushalt 2016 eingeschlagen. Gut, dass die Richtung schon einmal vorgegeben ist. Auch Gründe für die nötige Konsolidierung wurden genannt: Geringere Gewerbesteuereinnahmen 2015 und 2016. Da beginnt man nachzudenken: Rückgang der Wirtschaft in China, Unregelmäßigkeiten in der Autoindustrie, [...]

Von |2018-10-28T10:24:22+01:007. Oktober 2015|Aktuelles, Presse|0 Kommentare
Nach oben